# Social Media

Mit „Social Media“ war es schon losgegangen, bevor wir es mitbekommen hatten: Damals gab es das Usenet, Mailboxen und Foren. Jahre später kamen MySpace, die VZ-Netzwerke und Bookmark-Dienste. Die Rede war vom Web 2.0. Mittlerweile hat sich die Social-Media-Landschaft konsolidiert – oft ist das klassische Dreierpack Facebook, Twitter und YouTube im Einsatz. Doch vieles ändert sich: Facebook gilt längst nicht mehr als Plattform für alle. Google-Plus konnte sich nie durchsetzen. Instagram und Snapchat gelten als neu, unverbraucht und einem jungen Publikum nahe. Eine gute Gelegenheit, um auch heute strategiegeleitet, mit Konzept und Kampagnenfahrplan Social Media zu nutzen und sich vorab wichtige Gedanken zu machen: Mit welchem Ziel? Für welche Leute? Mit welchen Ressourcen? Und vor allem: Wie mit dem Rückkanal in die eigene Organisation umgehen? Wer Antworten auf diese Fragen hat, kann Social Media mit Gewinn – und Spaß – professionell nutzen.