Get Together für Web Worker aus Kirche und Diakonie

Und wie läuft's bei Ihnen?

Vortrag, Tagesseminar, Wochenend-Workshop, Webinar und Online-Tutorials: Gemeinsam bringen wir Ihr Projekt für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit voran. Zusammen erarbeiteten wir Wissen, um Ihre (Online-) Öffentlichkeitsarbeit noch besser zu machen.
Senden Sie mir eine Nachricht — gemeinsam kommen wir weiter!

Die re:publica im Mai 2016 bringt Onliner und Onlinerinnen aus allen Bereichen nach Berlin – und damit viel Know how und Erfahrung. Damit wir uns besser vernetzen, planen die Internetbeauftragten und Online-Redaktionen von Brot für die Welt, Diakonie Katastrophenhilfe und Diakonie Deutschland für den ersten Abend der Netzkonferenz wieder eine besondere Veranstaltung: ein Get Together – zum Kennenlernen, Austauschen, Fachsimpeln und Klönen.

Unter der Leitfrage „Das befangene Netz – wo bleiben Kirche und Diakonie im Zwei-Klassen-Internet?“ geht es dieses Mal um das Thema Netzneutralität.

In den vergangenen Jahren haben wir im Namen unserer Organisationen viel investiert: In moderne CMS-Frameworks, in schnelle Server und in hochwertige Multimedia-Inhalte. Doch das wird schon bald nicht mehr genug sein – als Anbieter von Inhalten werden wir künftig zur Kasse gebeten, um mit Podcasts, Streams und Online-Spenden auf die Überholspur der Datenautobahn wechseln zu können. Wer nicht zahlt, wird ausgebremst – und hat das Nachsehen.

Welche Kommunikationsanbieter werden schon bald ein solches Netz bewirtschaften? Wie tief müssen wir künftig in die Tasche greifen, um unsere Videos ruckelfrei auszuliefern? Und: Haben wir im Zeitalter von Content Delivery Networks nicht ohnehin schon ein Zwei-Klassen-Netz?

Darüber und über die Herausforderungen in einer digitalen Welt ohne Netzneutralität für Kirche, Diakonie und Hilfe für den Nächsten wollen wir gemeinsam diskutieren.

Die Keynote spricht Harald Geywitz, Leiter Government Relations Telefónica Deutschland.

Den Abendsegen spricht Pfarrer Ulrich Lilie, Präsident Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband.

Alle Web-Arbeiter und -Arbeiterinnen, Onliner und Onlinerinnen und Social-Media-Manager sind eingeladen…

…für Montag, 2. Mai 2016,
…am frühen Abend,
…in das Foyer des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Bitte melden Sie sich hier direkt online an.

Die Einladung im Social Web

"Das befangene Netz – wo bleiben Kirche und Diakonie Deutschland im Zwei-Klassen-Internet?" Darum geht es am Vorabend der re:publica bei uns im Foyer.

Posted by Brot für die Welt on Dienstag, 2. Februar 2016


Artikel-Tools:

Shortlink:

Niko Wald

inothernews.de ist der private und nicht-dienstliche Blog von Niko Wald - Journalist, Webmaster, Projektmanager, Redakteur und Onliner.   Politikwissenschaftler und Volkswirt, langjährige Arbeit als freier Journalist bei Tageszeitungen und Online-Redaktionen, ausgebildeter Tageszeitungs-Redakteur, Arbeit als Redakteur in einer aktuellen Printredaktion und als Online-Redakteur für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der internationalen NGOs Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe. Heute im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Seit 1999 begeistert von Botswana (Afrika).   Kanäle: Online,Online, Foto, Video, Audio und Print.   Stationen: Rhein-Hunsrück-Zeitung (Simmern), Der Weg (Saarbrücken), Die Rheinpfalz (Ludwigshafen), Rheinpfalz online (Ludwigshafen), Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg), Rhein-Zeitung (Mayen, Andernach, Koblenz), Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe (Stuttgart und Berlin), Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, Berlin).   Außerdem (in freier Tätigkeit): Beratung von und Workshops für Kommunen, Universitäten, Kirchenkreise und Landeskirchen. Wissenstransfer und -vermittlung für Medienarbeit und Journalismus, Strategieentwicklung für Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Projektmanagement für Websites und Onlineprojekte   Kontakt: nwx@inothernews.de oder @inothernews_de