Stadtplanung und Exzesse – meine Radiotipps für Januar 2016

Meine Tipps aus dem Januar-Programm von Deutschlandfunk (DLF) und Deutschlandradio Kultur (DLR) – unbedingt live mithören oder per Audio on Demand nachhören

  • 1. Januar, 16:30 Uhr: Wie wir Zeit erleben. Im Strom des Augenblicks, Forschung aktuell – Wissenschaft im Brennpunkt (DLF)
  • 2. Januar, 0:05 Uhr: Lagos tanzt. Die Lange Nacht über Afrobeat (DLF)
  • 2. Januar, 11:05 Uhr: Drehkreuz für Erdogans neue Türkei. Istanbuls Mega-Flughafen, Gesichter Europas (DLF)
  • 2. Januar, 18:05 Uhr:Grandhotel für alle! Flüchtlinge, Künstler und Hotelgäste unter einem Dach, Feature (DLR)
  • 2. Januar, 22:05 Uhr: Geheime Zeichen. John Cages „Two“ – interpretiert von Stefan Hussong und Wu Wei, Atelier neue Musik (DLF)
  • 4. Januar, 19:30 Uhr: „Warum kriegen Sie überhaupt Kinder?“ Eltern mit Handicap, Zeitfragen Feature – Politik und Soziales (DLR)
  • 5. Januar, 19:15 Uhr: Fünf Tage im Oktober oder Die Kunst zu überleben. Die zwei Leben der Landshut-Stewardess Gabi von Lutzau, Das Feature (DLF)
  • 6. Januar, 0:05 Uhr: P = Phi von AB Gamma. Ein Schuldenwiderstandsoratorium, Feature (DLR)
  • 6. Januar, 19:30 Uhr: Ein Kreuz macht Karriere. Kleine Kulturgeschichte des Hashtags, Zeitfragen Feature – Kultur und Geschichte (DLR)
  • 10. Januar, 9:30 Uhr: Die Stadt planen. Vierteilige Gesprächsreihe, Essay und Diskurs (DLF)
  • 11. Januar, 20:03 Uhr: Dylan Howe’s Subterraneans. Jazzfest Berlin, In Concert (DLR)
  • 12. Januar, 19:15 Uhr: Unbequeme Helfer. Die PKK und ihr Kampf gegen den IS, Das Feature (DLF)
  • 12. Januar, 19:30 Uhr: Maschinen in Entscheidungsnot. Wer ist verantwortlich, wenn die künstliche Intelligenz versagt? Zeitfragen Feature – Wirtschaft und Umwelt (DLR)
  • 13. Januar, 21:05 Uhr: Lagebericht aus dem Komfortzonenrandgebiet. Der Düsseldorfer Kabarettist Christian Ehring, Querköpfe (DLF)
  • 14. Januar, 13:30 Uhr: Drunter und drüber bei Stuttgart 21. Vom letzten Stand der Dinge, Länderreport (DLR)
  • 15. Januar, 19:15 Uhr: Die geteilte Arche. Berlin und seine zoologische Gärten, Dossier (DLF)
  • 16. Januar, 0:05 Uhr: Faszination Innenwelt. Die Lange Nacht der Träume (DLF)
  • 16. Januar, 18:05 Uhr: Kriegsalbum. Was die neuen Heimkehrer nach Hause bringen, Feature (DLR)
  • 17. Januar, 0:05 Uhr: Glück, Gewalt und ein grüner Löwe. Neue Literatur in Südafrika, Literatur (DLR)
  • 17. Januar, 9:30 Uhr: Die Stadt planen. Vierteilige Gesprächsreihe, Essay und Diskurs (DLF)
  • 19. Januar, 19:15 Uhr: „Danke, dass Sie dienen“. Ein Besuch an der US-amerikanischen Heimatfront, Das Feature (DLF)
  • 20. Januar, 0:05 Uhr: Clubnacht. Dokutracks aus der Parallelwelt der Nacht, Feature (DLR)
  • 21. Januar, 10:10 Uhr: Kross gebraten, vegan und glutenfrei. Das neue Super-Essen, Marktplatz (DLF)
  • 21. Januar, 19:30 Uhr: Trainieren bis der Arzt kommt! Wenn Freizeitsport zum exzessive Leistungssport wird, Zeitfragen Feature – Forschung und Gesellschaft (DLR)
  • 22. Januar, 20:10 Uhr: Das Haushaltsgerät. Denn du bist, was du isst, Das Feature (DLF)
  • 23. Januar, 18:05 Uhr: Der Teufel hat Ärger. Due wundersame Wandlung des liberianischen Warlords Jsohua Milton Blahyi, Feature (DLR)
  • 24. Januar, 9:30 Uhr: Die Stadt planen. Vierteilige Gesprächsreihe, Essay und Diskurs (DLF)
  • 24. Januar, 20:05 Uhr: Gut gemacht?! Von der Zwiespältigkeit des Lobes, Freistil (DLF)
  • 26. Januar 19:15 Uhr: Der andere Vertrag. EPAs – Freihandelsabkommen zwischen Europa und Afrika, Das Feature (DLF)
  • 26. Januar, 21:05 Uhr: Jan Garbarek Group. Das nordische Klangbild im Jazz, Jazz Live (DLF)
  • 29. Januar, 21:05 Uhr: Jan Garbarek Group. Das nordische Klangbild im Jazz, On Stage (DLF)
  • 30. Januar, 0:05 Uhr: Immer nur lächeln, immer nur vergnügt? Die Lange Nacht vom Niedergang der Musikkultur im „Dritten Reich“ (DLF)
  • 30. Januar, 18.05 Uhr: Heimat der Mutigen. Wistleblowing in den USA oder Warum Edward Snowden fliehen musste, Feature (DLR)
  • 31. Januar, 9:30 Uhr: Die Stadt planen. Vierteilige Gesprächsreihe, Essay und Diskurs (DLF)

Außerdem immer gut im Deutschlandfunk: „Markt und Medien“ (samstags, 17 Uhr nach den Nachrichten), „Forschung aktuell„/“Computer und Kommunikation„/“Wissenschaft im Brennpunkt“ (werktags/samstags/sonn- und feiertags 16.30 Uhr), „Das war der Tag“ (ab 23 Uhr nach den Nachrichten)


Artikel-Tools:

Shortlink:

Niko Wald

inothernews.de ist der private und nicht-dienstliche Blog von Niko Wald - Journalist, Webmaster, Projektmanager, Redakteur und Onliner.   Politikwissenschaftler und Volkswirt, langjährige Arbeit als freier Journalist bei Tageszeitungen und Online-Redaktionen, ausgebildeter Tageszeitungs-Redakteur, Arbeit als Redakteur in einer aktuellen Printredaktion und als Online-Redakteur für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der internationalen NGOs Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe. Heute im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Seit 1999 begeistert von Botswana (Afrika).   Kanäle: Online,Online, Foto, Video, Audio und Print.   Stationen: Rhein-Hunsrück-Zeitung (Simmern), Der Weg (Saarbrücken), Die Rheinpfalz (Ludwigshafen), Rheinpfalz online (Ludwigshafen), Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg), Rhein-Zeitung (Mayen, Andernach, Koblenz), Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe (Stuttgart und Berlin), Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, Berlin).   Außerdem (in freier Tätigkeit): Beratung von und Workshops für Kommunen, Universitäten, Kirchenkreise und Landeskirchen. Wissenstransfer und -vermittlung für Medienarbeit und Journalismus, Strategieentwicklung für Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Projektmanagement für Websites und Onlineprojekte   Kontakt: nwx@inothernews.de oder @inothernews_de