Urbanität und Mauerfall – meine Radiotipps für November 2014

Meine Tipps aus dem November-Programm von Deutschlandfunk (DLF) und Deutschlandradio Kultur (DLR) – unbedingt live mithören oder per Audio on Demand nachhören

  • 1. November, 18:05 Uhr: Pfarrer. Nach dem gleichnamigen Dokumentarfilm von Stefan Kolbe und Chris Wright, Feature (DLR)
  • 1. November, 18:05 Uhr: Der Gummibaum hat ein gelbes Blatt. Leben im Alter, Die Reportage (DLR)
  • 2. November, 20:05 Uhr: Broadcast your life. Die wilde Welt der Youtube-Videos, Freistil (DLF)
  • 3. November, 19:30 Uhr: Von der „skeptischen“ zur „überforderten“ Generation. Was die Geburtsjahrgänge trennt und was sie eint, Zeitfragen Feature Politik und Soziales (DLR)
  • 4. November, 19:15 Uhr: „Unser Görli“. Selbstermächtigungen im öffentlichen Raum, Das Feature (DLF)
  • 4. November, 19:30 Uhr: Nur noch Kurzstrecke? Von den Umwälzungen im Taxigeschäft, Zeitfragen Feature Wirtschaft und Umwelt (DLR)
  • 5. November, 20:30 Uhr: Roman Ehrlich. „Urwaldgäste“, Lesezeit (DLF)
  • 5. November, 21:05 Uhr: Perspektivwechsel. Wie Kabarettisten in Ost und West den Mauerfall erlebten, Querköpfe (DLF)
  • 6. November, 19:30 Uhr: ISS, Mondbasis, Marsflug. Über den Sinn und Unsinn der bemannten Raumfahrt, Zeitfragen Feature Forschung und Gesellschaft (DLR)
  • 7. November, 13:30 Uhr: Der Tag des Riccardo Ehrmann. Die Schabowski-Pressekonferenz am 9. November 1989 und die entscheidende Frage, Länderreport (DLR)
  • 8. November, 18:05 Uhr: Zwei Seiten Leben. Drei Trauerredner. Ein Totentheater, Feature (DLR)
  • 9. November, 16:30 Uhr: Neuland. Rosetta erobert einen Kometen, Wissenschaft im Brennpunkt (DLF)
  • 10. November, 19:30 Uhr: Erbschaft abschaffen? Ein feudales Relikt in der Diskussion, Zeitfragen Feature Politik und Soziales (DLR)
  • 10. November, 20:10 Uhr: Türkisblaues Fis. Das Phänomen des Synästhesie und die Musik, Musikzene (DLF)
  • 11. November, 19:15 Uhr: „Wir wissen definitiv, wer die Täter waren“. Das Herrhausen-Attentat – Rekonstruktion einer Spurenverwischung, Das Feature (DLF)
  • 12. November, 20:30 Uhr: Roman Ehrlich. „Urwaldgäste“, Lesezeit (DLF)
  • 14. November, 20:10 Uhr: Die persische Gattin. Von der Herausforderung, im Iran zu heiraten, Das Feature (DLR)
  • 15. November, 23:05 Uhr: „Sehr weiß und ungeheuer oben“. Eine Lange Nacht über Wolken (DLF)
  • 18. November, 19:15 Uhr: Werkbank Dongguan. Lebenswege made in China, Das Feature (DLF)
  • 19. November, 20:30 Uhr: Verena Güntner. „Es bringen“, Lesezeit (DLF)
  • 21. November, 19:15 Uhr: Nafta. Freihandelsabkommen oder Blaupause des neoliberalen Investitionsregimes?, Dossier (DLF)
  • 22. November, 23:05 Uhr: Grooving the Gospel. Eine Lange Nacht über die Geschichte der afroamerikanischen Musiktradition (DLF)
  • 25. November, 10:10 Uhr: Was hilft gegen Dauerpein? Moderne Methoden der Schmerztherapie, Sprechstunde (DLF)
  • 26. November, 0:05 Uhr: Was geht Ihnen durch den Kopf? – Ein Messer. Nachuntersuchung eines psychochirurgischen Verfahrens, Feature (DLR)
  • 26. November, 20:30 Uhr: Verena Güntner. „Es bringen“, Lesezeit (DLF)
  • 27. November, 10:10 Uhr: Zwischen Sparpreis und Störung im Betriebsablauf. Reisen mit der Bahn, Marktplatz (DLF)
  • 29. November, 18:05 Uhr: Handelseinig. DDR-Zwangsarbeiter und die Verantwortung deutscher Firmen, Feature (DLR)
  • 30. November, 9:30 Uhr: Urban Villages. Über die urbane Qualität der Städte, Essay und Diskurs (DLF)
  • 30. November, 16:30 Uhr: Verschwitzt und zugenässt! Wetterextreme im Treibhaus Erde – ein Lagebericht vor dem Weltklimagipfel, Wissenschaft im Brennpunkt (DLF)
  • 30. November, 20:05 Uhr: Die Achse des Süßen. Eine kleine Kulturgeschichte des Zuckers, Freistil (DLF)

Außerdem immer gut im Deutschlandfunk: „Markt und Medien“ (samstags, 17 Uhr nach den Nachrichten), „Forschung aktuell„/“Computer und Kommunikation„/“Wissenschaft im Brennpunkt“ (werktags/samstags/sonn- und feiertags 16.30 Uhr), „Das war der Tag“ (ab 23 Uhr nach den Nachrichten)


Artikel-Tools:

Shortlink:

Niko Wald

inothernews.de ist der private und nicht-dienstliche Blog von Niko Wald - Journalist, Webmaster, Projektmanager, Redakteur und Onliner.   Politikwissenschaftler und Volkswirt, langjährige Arbeit als freier Journalist bei Tageszeitungen und Online-Redaktionen, ausgebildeter Tageszeitungs-Redakteur, Arbeit als Redakteur in einer aktuellen Printredaktion und als Online-Redakteur für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der internationalen NGOs Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe. Heute im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Seit 1999 begeistert von Botswana (Afrika).   Kanäle: Online,Online, Foto, Video, Audio und Print.   Stationen: Rhein-Hunsrück-Zeitung (Simmern), Der Weg (Saarbrücken), Die Rheinpfalz (Ludwigshafen), Rheinpfalz online (Ludwigshafen), Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg), Rhein-Zeitung (Mayen, Andernach, Koblenz), Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe (Stuttgart und Berlin), Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, Berlin).   Außerdem (in freier Tätigkeit): Beratung von und Workshops für Kommunen, Universitäten, Kirchenkreise und Landeskirchen. Wissenstransfer und -vermittlung für Medienarbeit und Journalismus, Strategieentwicklung für Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Projektmanagement für Websites und Onlineprojekte   Kontakt: nwx@inothernews.de oder @inothernews_de