Offenes Ohr – Radiotipps Juli

Meine Tipps aus dem Juli-Programm von Deutschlandfunk (DLF) und Deutschlandradio Kultur (DLR) – unbedingt live mithören oder per Audio on Demand nachhören…

  • 5. Juli, 19.15 Uhr: Der Fall Abu Omar vor Gericht – Rekonstruktion eines staatlichen Kidnappings, DLF (Dossier)
  • 7. Juli, 20.05 Uhr: Ceviche, Causa, Chifa, Chicha – Von der unerwarteten Vielfalt der peruanischen Küche, DLF (Freistil)
  • 8. Juli, 19.30 Uhr: Ach, Sie suchen Streit? Warum wir Deutschen die Harmonie lieben, DLR (Zeitfragen)
  • 10. Juli, 19.30 Uhr: Wandel durch Annäherung – Eine politische Jahrhundertidee, DLR (Zeitreisen)
  • 13. Juli, 10.05 Uhr: Schriftsteller und Essayist Peter Esterhazy moderiert „Klassik – Pop – et cetera“, DLF (Musik)
  • 16. Juli, 13.07 Uhr: Forschung statt Flughafen – Wohnhäuser im Hafen – Ein stadtplanerischer Erfahrungsaustausch zwischen Helsinki und Berlin, DLR (Länderreport)
  • 17. Juli, 0.05 Uhr: Rechnend und berechnend – Geschäftsmodell Leben, DLR (Feature)
  • 17., 24. und 31. Juli sowie 7. August, 21.05 Uhr: Parteien zur Qual in vier Teilen (Kabarett)
  • 18. Juli, 10.10 Uhr: Wenn nicht der Tod uns scheidet – Ehe- und Lebenspartnerschaftsverträge, DLF (Marktplatz)
  • 20. Juli, 18.05 Uhr: Sonne, Wind und grüne Felder – Die Energiewende, DLR (Feature)
  • 21. Juli, 16.30 Uhr: Fahndungsoffensive – Bürger im Netz der Überwachungstechnologie, DLF (Forschung aktuell, Wissenschaft im Brennpunkt)
  • 25. Juli, 10.10 Uhr: Mehr Ehrenamtler, bitte! Steuerliche und gesetzliche Regeln, DLF (Marktplatz)
  • 29. Juli, 19.30 Uhr: Aussteigen, um anzukommen – Von Menschen, die ein neues Leben wagen, DLR (Zeitfragen)
  • 30. Juli, 19.15 Uhr: „Raten“ oder Raten? Das (un)heimliche Treiben der Ratingagenturen, DLF (Feature)

Außerdem immer gut im Deutschlandfunk: „Markt und Medien“ (samstags, 17 Uhr nach den Nachrichten), „Forschung aktuell“/“Computer und Kommunikation“/“Wissenschaft im Brennpunkt“ (werktags/samstags/sonn- und feiertags 16.30 Uhr), Informationen am Abend (ab 23 Uhr nach den Nachrichten)


Artikel-Tools:

Shortlink:

Niko Wald

inothernews.de ist der private und nicht-dienstliche Blog von Niko Wald - Journalist, Webmaster, Projektmanager, Redakteur und Onliner.


Politikwissenschaftler und Volkswirt, langjährige Arbeit als freier Journalist bei Tageszeitungen und Online-Redaktionen, ausgebildeter Tageszeitungs-Redakteur, Arbeit als Redakteur in einer aktuellen Printredaktion und als Online-Redakteur für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der internationalen NGOs Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe. Seit 1999 begeistert von Botswana (Afrika).


Kanäle: Online, Foto, Video, Audio und Print.


Stationen: Rhein-Hunsrück-Zeitung (Simmern), Der Weg (Saarbrücken), Die Rheinpfalz (Ludwigshafen), Rheinpfalz online (Ludwigshafen), Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg), Rhein-Zeitung (Mayen, Andernach, Koblenz), Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe (Stuttgart und Berlin), Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, Berlin).


Außerdem (in freier Tätigkeit): Beratung von und Workshops für Kommunen, Universitäten, Kirchenkreise und Landeskirchen. Wissenstransfer und -vermittlung für Medienarbeit und Journalismus, Strategieentwicklung für Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Projektmanagement für Websites und Onlineprojekte


Kontakt: nwx@inothernews.de oder @inothernews_de