Hilfsflug nach Mogadischu – Video stellt Projekt in Somalia vor

Ihre Hilfe kommt an

Bitte unterstützen Sie die Arbeit von Dumela e. V. - der Verein fördert seit mehr als 15 Jahren Projekte in Botswana!
Jetzt informieren!

Es gibt Geschichten und Bilder, die gehen einem besonders nahe: Die Schicksale der Kinder von Mogadischu, die unter Dürre und Unterernährung leiden, gehören dazu. Die Fotos, Videos und Storys, die mein Kollege Rainer Lang aus Ostafrika mitbrachte, haben mich sehr betroffen gemacht. Doch es gibt auch Hoffnung: Nicht alle schauen weg, und „meine“ Organisationen Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe leisten Hilfe. Ein Beispiel dafür ist der Hilfsflug, der kürzlich dringend benötigte Medikamtente (15 Tonnen!) von Nairobi in Kenia in Somalias Hauptstadt Mogadischu brachte. Es ist gut, über diesen Aspekt der schweren Hungerkrise in Ostafrika berichten zu können, auch, um um Vertrauen und Spenden zu werben. Leider hatte ich noch keinen neuen Schnittrechner, um das Footage in besserer Qualität zu schneiden, aber bei Motivauswahl, Schnitt und Texten des Manuskripts konnte ich auf mein bei der RTL-Journalistenschule neu erworbenes Wissen als Videojournalist zurückgreifen.

Ein besonderer Dank auf diesem Weg an meinen Kollegen Rainer Lang, der als Pressesprecher der Diakonie Katastrophenhilfe auf dieser schweren und nicht ungefährlichen Mission war und trotzdem Fotos und Videos mitbrachte. Die Aufnahmen entstanden übrigens mit einer kleinen Panasonic-Kompaktfotokamera, die auch Videos filmt, und mit der Videokamera Z8 von Kodak, die für uns den Vorteil hat, dass sich für Interviews ein externes Mikrofon anschließen lässt.

Das Manuskript des Beitrags:

Das Banadir-Krankenhaus in Mogadischu – für viele unterernährte Kinder und ihre Eltern ist es die letzte Hoffnung. Hier hilft die Partnerorganisation der Diakonie Katastrophenhilfe. Dringend nötig: Medikamente für Kleinkinder.

In Nairobi, eine Flugstunde entfernt, startete der Hilfsflug der Diakonie Katastrophenhilfe. Rund 15 Tonnen Medikamente waren an Bord. Das Ziel: Das Banadir-Krankenhaus in Somalias Hauptstadt.

Die Klinik hat sich auf die Behandlung von Kleinkindern spezialisiert. Unterernährung, Masern, Durchfall – das gehört hier zum Alltag. Der Zustand der neu eingelieferten Kleinkinder: äußerst kritisch. Die Eltern sind verzweifelt. Ihre Kinder sind bis auf die Knochen abgemagert.

Die Ärzte – fast pausenlos im Einsatz. Sie wollen Kindern das Leben retten. Doch viele der jungen Patienten kommen zu spät in die Klinik. Gerade dann sind die Medikamente dringend nötig. Dank des Hilfsflugs der Diakonie Katastrophenhilfe können sie wieder Leben retten.

Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet Hilfe und bittet für die umfangreiche Unterstützung dringend um Spenden.

Infos zu den Hilfsprojekten in Somalia gibt es auf unser aktuellen Website…

Ständig aktualisierte Informationen finden Sie auf der Website der Diakonie Katastrophenhilfe.

Der Beitrag ist natürlich auch im Youtube-Kanal der Diakonie Katastrophenhilfe zu sehen.


Artikel-Tools:

Shortlink:

Niko Wald

inothernews.de ist der private und nicht-dienstliche Blog von Niko Wald - Journalist, Webmaster, Projektmanager, Redakteur und Onliner.   Politikwissenschaftler und Volkswirt, langjährige Arbeit als freier Journalist bei Tageszeitungen und Online-Redaktionen, ausgebildeter Tageszeitungs-Redakteur, Arbeit als Redakteur in einer aktuellen Printredaktion und als Online-Redakteur für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der internationalen NGOs Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe. Heute im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Seit 1999 begeistert von Botswana (Afrika).   Kanäle: Online,Online, Foto, Video, Audio und Print.   Stationen: Rhein-Hunsrück-Zeitung (Simmern), Der Weg (Saarbrücken), Die Rheinpfalz (Ludwigshafen), Rheinpfalz online (Ludwigshafen), Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg), Rhein-Zeitung (Mayen, Andernach, Koblenz), Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe (Stuttgart und Berlin), Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, Berlin).   Außerdem (in freier Tätigkeit): Beratung von und Workshops für Kommunen, Universitäten, Kirchenkreise und Landeskirchen. Wissenstransfer und -vermittlung für Medienarbeit und Journalismus, Strategieentwicklung für Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Projektmanagement für Websites und Onlineprojekte   Kontakt: nwx@inothernews.de oder @inothernews_de